Vermittelte Tiere

Wir freuen uns immer über Post von unseren ehemaligen Schützlingen. Gerne veröffentlichen wir hier auch Ihre Post.

Cassy

Liebe Frau Grisorio,

ich kann Dir gar nicht genug danken, dass Du mir mein Leben gerettet hast.

Danke für Deinen unermüdlicher Einsatz und geduldigen Umgang mit mir. Ich liebe mein neues zu Hause, liege gern bei Frauchen und Herrchen im Bett und entwickle mich prächtig.

Endlich kann ich mein Hundedasein glücklich und erfüllt leben.

Liebe Grüße

Cassy

Szimonetta

Guten Tag,

vor fast einem Monat ist Szimonetta bei mir eingezogen. Sie ist sehr menschenbezogen, schläft am liebsten neben mir im Bett, freut sich immer wenn Besuch kommt. Sie spielt auch sehr gerne. Dabei klettert sie viel und läuft fast allem hinterher, was sich bewegt. Waschmaschine, Spülmaschine und Fernseher zu beobachten scheint auch nicht langweilig zu werden. Ich könnte noch viel mehr erzählen, aber da Bilder mehr sagen als Worte, schicke ich im Anhang ein paar Fotos mit!

Liebe Grüße von Lili und Szimonetta

Tina

Mein neues Zuhause

Hallo liebes Tierheim Team,

ich bin nun schon seit über 14 Tagen in meinem neuen Zuhause. Mir geht es hier sehr gut. Jeden Tag darf ich als erstes morgens auf den Balkon um den Vögelchen, die keine Angst vor mir haben, guten Morgen zu sagen und die frische Morgenluft zu atmen. Ich darf hier so lange „chillen“ wie ich mag. Aber erst gibt es tolles Frühstück. Mein Napf ist immer mit leckerem Futter gefüllt und manchmal bekomme ich frisch zubereitetes Hühnchen, mhhhhhhh schmatz, lecker, mhhhhhh mehr davon!

Alle 3 Stunden schlurfe ich in die Küche und nasche von meinen Sachen. Da steht auch Trockenfutter, aber das ist mir zu anstrengend mit den alten Kaumuskeln. Hin und wieder nehme ich mal eins, damit meine „Dosenöffner“ nicht traurig sind. Die sind nämlich sehr nett zu mir. Fast jeden Tag wird sich hier um meine Frisur gekümmert, damit ich mal so ein tolles Fell wie meine Mitbewohnerin bekomme. Die zickt zwar manchmal ein wenig, aber ich denke das wird schon.

Neben der Frisur gibt es auch immer klasse Handmassagen zum Entspannen. Die „Dosenöffner“ schimpfen auch nicht mit mir, wenn mal was daneben geht, weil ich den Weg zum Südflügel, wo mein Katzenklo steht mal wieder unterschätze. Neben „MEINER“ Liege habe ich hier überall Plätze zum Ausruhen und wenn ich will zum Verstecken. Einen tollen Platz gibt es auf der Fensterbank, aber da muss ich hochgehoben werden. Runterspringen geht alleine, weil mir einen Landeplatz aus einer Wolldecke gebaut wurde. Dass klappt Supi.

Abends schlafen wir dann alle gemeinsam im Schlafzimmer, jeder hat seinen eigenen Schlafplatz. Meistens muss ich aber so um 23:00 von der Terrasse gepflückt werden, sonst würde ich draußen schlafen ;-). Wir, das ist die Whitney (Houston) und ich die „Rockröhre“ Omi Tina (Turner). Manche behaupten hier, ich würde schnarchen, aber das ist völliger Blödsinn. Ach ja, und die beiden Dosenöffner liegen auch auf Ihren Plätzen (Bett).

Jeden Tag schleiche ich hier meine Wege ab und entdecke immer neue Sachen. Um Alles zu erkunden brauche ich noch gaaaanz viel Zeit, da die Wege sehr lang sind. Meine „Dosenöffner“ haben mir versprochen, dass ich für immer hier bleiben darf und meinen Lebensabend noch würdig genießen kann.

Wenn ich denn dann mal über die Regenbogenbrücke gehen muss, treffe ich mich mit den anderen kleinen Rockstars meiner Dosenöffner wie Amy Winehouse (Meerschweinchen), Kurt Cobain (Meerschweinchen) und Prince (Kater).

So jetzt komme ich aber zum Schluss. Muss essen, der Magen knurrt, ihr wisst schon mmmmhhhh schmatz lecker.

Vielen lieben Dank Frau Peters für die Post, die sie mir gesendet haben. Lieben Dank auch an alle anderen und ganz besonders an Frau Dahmen und die andere kleeeene Blonde die mich bei meiner Abreise so geknuddelt hat. Dass sie an mich gedacht und mich den beiden „Dosenöffnern“ vorgestellt haben.

So ab zum Napf…………..

Viele Liebe Grüße von Eurer Omi, Tina (Stitch)

Momo

Hallo Zusammen!

Momo, Tina u. Micha schauen TV.....!

Wir wollten mal kurz Bescheid geben das Momo sich schon recht gut eingelebt hat! Die Fotos sind leider nicht so dolle,......Schnappschuss mit Handy.....aber es lässt sich sehr gut erkennen, wie entspannt er TV schaut!

Beste Grüsse....

Michael S.

 

Dusty & Ruby

Hallo Frau Hufer,

Dusty und Ruby haben sich gut eingelebt. Heute Morgen wurde ich erstmals mit einem quieken begrüßt, beide sind neugierig aber noch etwas scheu. Ruby ist dabei eindeutig die Mutigste! Dusty grummelt die Mädels teilweise ganz schön an und raunt dabei mit dem ganzen Körper...ich werte das mal positiv?! Beide schlafen im kleinen Häuschen und haben in dieser Nacht auch Sissy, die dritte im Bunde dazu gelassen. Puh! Sie musste ein wenig einstecken, hat sich aber problemlos untergeordnet und ich denke, die drei wachsen grad gut zusammen.

Frisches Gras ist sehr beliebt, Gemüse(-blätter), Karotten, Butterblumen und Heu auch, Zweige und Taubnessel weniger. Brennnessel wieder mehr und heute stehen erstmals auch Himbeerzweige und Apfel auf dem Speiseplan.

Ich hab auf die Schnelle zwei Bilder gemacht...

Wir haben stundenweise übrigens noch einen achteckigen Freilauf dazu gebaut, damit die drei frisches Gras kriegen und vor allem Dusty dabei auch ein bisschen mehr laufen muss.

Viele Grüße

Lisa S.