Vermittelte Tiere

Wir freuen uns immer über Post von unseren ehemaligen Schützlingen. Gerne veröffentlichen wir hier auch Ihre Post.

Kalle

Hallo ihr Lieben,

euer Kalle wünscht Euch allen ein schönes Weihnachtsfest. Hier gibt es traurige und fröhliche Nachrichten. Mein geliebtes Blümchen hat mich im August verlassen. Ich war so traurig. Aber dann kam Hope zu mir. Ein kleines braunes Mädchen. Jetzt bin ich hier der Große und der Beschützer meiner kleinen Hope. Das Leben ist wieder schön. Wir haben einen tollen Platz mit Aussicht nach draußen unter dem Weihnachtsbaum und freuen uns auf unsere Weihnachtsgeschenke. Wir grüßen alle herzlich und hoffen, dass ganz viele Tiere im neuen Jahr ein schönes Zuhause für immer finden.

Euer Kalle mit Hope

und die Möhrchengeber

Ilo

Guten Tag Frau Rohde,

ich möchte Ihnen von Ilo berichten. Er hat sich hier gut eingelebt und im Zitrönchen einen kleinen Freund gefunden. Auch Sammy und Jack haben versucht sich mit ihm anzufreunden, aber das war Ilo gar nicht recht. Beide zickt er immer vehement weg. Insgesamt mag er zwar die Gesellschaft der anderen, aber zu nahe kommen dürfen sie ihm nicht. Bis auf dem Zitrönchen natürlich. Das passt so sehr gut, da Sammy und Jack eh immer zusammen hängen. Anbei ein paar Bilder.

Wir wünschen Ihnen und dem Team schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüße,

Familie H. und die Schreihälse

Sakura

Hallo Liebes Kleintierhaus vom Tierheim Düsseldorf...

Ich wollte mal ein Update von Sakura geben. Die kleine Maus war anfangs total ängstlich, hat sich beim kleinsten Mucks verzogen.  Sie hatte anfangs ein Zartes Gewicht von 486g. Mittlerweile ein stolzes Gewicht von 618g!!!.

Sie hatte lange Zeit geröchelt und dadurch sehr schwer geatmet, mir inhalieren gings paar Tage gut. Leider musste Sonic am 31.12 erlöst werden, er hatte massive Aufgasung, trotz päppeln wurde es immer schlimmer...  Seitdem geht es Sakura Kurioserweise viel viel besser, Gewicht steigt mehr, röcheln tut sie gar nicht mehr, auch wird sie super zutraulich, kleine Streicheleinheiten lässt sie zu.

Ich danke euch das ich diese tolle Maus bei euch gefunden habe!

Und ich danke euch, dass ihr auch in der schwierigen Zeit für die Fellnasen da seid.

Lieben Gruß Sakuras Futtersklave

Lilly

Hallo liebes Vogelhaus-Team,

eine Woche ist es nun her, dass wir die Wellensittich Henne (wir haben sie Lilly getauft) abgeholt haben. Sie versteht sich mit unserem Balu sehr gut und nach nur einer Nacht in getrennten Käfigen haben sich die beiden dazu entschieden einen zu teilen - die beiden gibts jetzt schon nur noch im Doppelpack. Den Großteil des Tages sitzen sie auf ihrem „Vogelbaum“ im Zimmer, da können sie nämlich alles schön von oben sehen. Den verlassen sie auch nur um ein paar Flugrunden zu drehen oder weil sie Hunger haben.

Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken, dass das mit der Vermittlung so problemlos und schnell verlaufen ist. Es ist sehr schön zu sehen, dass sich die beiden so gut verstehen!

Danke und viele Grüße auch von Lilly und Balu!

Alina St.

Bertie

Liebe Frau Grisorio, liebes Tierheim-Team, liebe Gassigänger,

nun ist Bertie schon ein halbes Jahr bei uns! Und die Zeit vergeht total schnell!

Nachdem wir leider letztes Jahr unseren vorherigen Hund mit fast 15 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten, kam für uns erstmal kein anderer Hund in Frage. Irgendwann haben wir aber dann doch gemerkt, dass uns ein Hund fehlt und wir seinen Platz gerne weitergeben möchten. Das sollte auf jeden Fall wieder ein Tierheim-Hund werden, aber es sollte passen.

Also fingen wir langsam an, uns umzusehen, aber es war noch kein passender Hund dabei. Bis wir eines Tages Ihren Facebook-Post mit Bertie gesehen haben.

Nach einer Mail, in der wir schon mal einige Dinge über uns geschrieben haben, erhielten wir schon kurz darauf einen netten Anruf von Frau Grisorio, dass es passen könnte und wir Bertie gerne kennenlernen können. Beim Besuch im Tierheim haben wir dann ausführlich gesprochen und sind gemeinsam mit einer von Bertie's Gassigängerinnen spazieren gegangen. Wir haben den Wirbelwind direkt ins Herz geschlossen und durften ihn zum Probewohnen mitnehmen. Zu Hause war die Umstellung von einem Senior-Hund auf einen hibbeligen Jungspund, der quasi noch nichts kennt (Bertie stammt aus dem Ausland und wurde dann in Deutschland vom Veterinäramt beschlagnahmt) dann doch etwas größer als erwartet. Dennoch stand für uns schnell fest: den geben wir nicht mehr her!

Wir arbeiten viel mit Bertie und er hat schon so tolle Fortschritte gemacht!

Am Anfang hatte er noch totale Panik vor Autos und weigerte sich einzusteigen, nun freut er sich richtig, wenn er mitfahren darf (denn dann geht es zu tollen Gassirunden oder in die Hundeschule oder als es mit Corona noch nicht so schlimm aussah auch ans Meer ;-))! Wir sind aktuell im Schleppleinen- und Leinenführigkeitstraining und auch Agility macht ihm mittlerweile total Spaß (auch hier hatte er am Anfang Angst vor den Geräten). Sogar unsere Schuhe lässt er jetzt immer häufiger in Ruhe. :-)

Es ist toll, seine und unsere Fortschritte zu sehen. Es wird noch einige Zeit brauchen, bis alles läuft, aber genau das macht Spaß! Wir lernen und wachsen gemeinsam! Und es ist uns bewusst, dass noch viel Arbeit vor uns liegt, aber dafür wird man am Ende umso mehr belohnt! :-)

Wir werden weiter über unsere gemeinsamen Fortschritte berichten! Anbei ein paar Bilder!

Viele liebe Grüße

Melanie G.