Vermittelte Tiere

Wir freuen uns immer über Post von unseren ehemaligen Schützlingen. Gerne veröffentlichen wir hier auch Ihre Post.

Franky & Lilly

Liebes Tierheim,

über ein Jahr ist es jetzt her, das wir in unser neues Zuhause gezogen sind. Am Anfang war das gar nicht so leicht für Herrchen und Frauchen, weil wir so ängstlich waren und uns immer versteckt haben, aber mittlerweile ist das alles vergessen. Ich die Lilly mag zwar immer noch nicht so gestreichelt werden, aber mein Bruder schon, der ist ganz vernarrt in Frauchen.

Ich liege lieber einfach nur da und schau zu, oder sitze vor dem Sofa und starre! Außer wenn ich Hunger habe, dann renn ich Frauchen schmatzend hinterher, lass mich streicheln und lass sie keinen Schritt machen weil ich den Kopf immer an den Füßen reibe.

Mein Bruder ist da schon seltsamer, der rennt Frauchen andauernd hinterher und liegt ständig bei ihr wie so eine Platte Flunder mit Vampirezähnchen, außerdem hört er auf seinen Namen und kann Kommandos und seit er letztens eine Toilettenrolle zerfleddert hat, nennt ihn Frauchen Spaßeshalber Hasso .

Also kurz und knapp, uns geht es gut und wir fühlen uns hier total wohl, und Frauchen hängt dann noch ein paar Bilder an.

Mit lieben Grüßen eure ehemaligen

Franky und Lilly ( Maya und Willy)

Disco

Hallo liebes Tierheim Team,

anbei ein paar Bilder von Kater Disco, den ich vor einiger Zeit aus dem Tierheim geholt habe.

Er hat mittlerweile drei Kumpels und ist glücklicher Freigänger. Er zeigt kaum noch aggressives Verhalten (war sonst fast täglich) seid er Freunde hat und natürlich mag er nur das feinste Futter.

Er schläft generell abends mit im Bett. Und draußen hat er das Herz einer Katzendame erobert, die nun auch regelmäßig zu Besuch ist.

Liebe Grüße von Disco sowie seinen "Brüdern" Findus, Bohne und Pepe sowie von mir

LG aus Wuppertal

Lisa

Hallo liebes Team des Rather Tierheims,

gerne übermitteln wir Ihnen die ersten Schnappschüsse nach Ankunft in Ihrem neuen zu Hause und Ihrem ersten Urlaub auf Fehmarn.

Kennenlernen mit Theo, dem Nachbarshund. Nach anfänglichem Gezicke ihrerseits sind die beiden mittlerweile gute Freunde geworden.

Emma

Liebes Team,

ich würde euch gerne von unserer erfolgreichen Vermittlung berichten.

Seit Anfang April zählen wir Emma, ehemals Leonie zu unserer Familie. Als wir sie im Tierheim besuchten, war sie übergewichtig und versteckte sich weit hinten in einem Schrank. Frau Zander und Dahmen rieten uns dazu, uns darauf einzustellen, dass "Leonie" wohl keine Katze wäre mit der man viel kuscheln könnte und die sich lieber zurückzöge. Doch für uns stellte das kein Grund dar, keiner weiteren Katze ein schönes Zuhause zu bieten. Wir nahmen "Leonie" also sogleich mit.

Die ersten Tage bei uns verbrachte sie entweder unter der Couch und dem Bett und wir gingen davon aus, dass die Tierpfleger Recht behalten würden. Doch eines Nachts würde ich davon geweckt, wie ein ziemlich schweres Etwas auf mir herum spazierte und ihren Kopf ziemlich hart gegen meinen rammte.

Lange Rede, kurzer Sinn: Emma ist wirklich eine tolle Katze, die wir nicht mehr missen wollen. Es gab zwar zu Beginn einige Malheurs und ein Sofa musste dran glauben, aber wir waren nicht verzagt, sondern  haben wir uns ein schönes und neues gekauft.

Unsere erste Katze ist leider sehr dominant und zu Beginn war das ein Grund für Emma in ihrem Kratzbaum zu bleiben. Wir wollen nicht behaupten, dass die beiden nun dicke Freunde sind, aber wir können täglich sehen, wie ihr Selbstvertrauen wächst und sie beginnt, ihren Willen durchzusetzen Wir freuen uns schon sehr darauf, wie Emma ist, wenn sie selbst merkt, was sie alles kann.

Ich baue ihr auch gerne Futterspielzeuge, damit kann sie sich unheimlich lange beschäftigen. Ansonsten ist sie ein großer Fan unserer Federangel, da muss man wirklich aufpassen, dass einem der Arm nicht lahm wird.

Sie ist ein Kampfschmuser und teilt nachts besonders gerne mit mir das Kopfkissen.

Ach ja, ihr Traumgewicht hat sie zum Glück wieder.

Nun denn, viel mehr gibt es nicht zu berichten. Ich habe mir aber gedacht, dass erfolgreiche Vermittlungen im Tierheimalltag sicher aufbauend sein können.

Ich wünsche weiterhin viel Erfolg!

Liebe Grüße

Familie K. mit Lady Catty und Emma

Jana & Richy

Liebe Frau Grauel,

seit Samstag sind Jana, Richy und Woodstock wieder bei uns zu Hause. 

Die Vergesellschaftung hat super geklappt!

Richy und Jana haben jetzt genug Zeit sich an ihr neues Heim zu gewöhnen - zumindest haben sie schon jeweils einen Lieblingsplatz gefunden. Ich durfte sogar Richy eine erste kurze Streicheleinheit geben. Jana versteckt sich derweil noch lieber unter der Couch, aber lässt sich aus der Hand füttern.

Anbei finden sie noch ein paar Fotos. Liebe herzlichen Dank nochmal für ihre Bemühungen!

Liebe Grüße

Romina E.