Aktuelles

Glück

... für verwaiste Taubenküken

Die beiden Zwerge wurden uns am vergangenen Freitag gebracht, da sie von einer  Baustelle weg mussten. 

Sie wurden erfolgreich von einer anderen Taubenmutter adoptiert, die schon länger versucht hat die Gipseier auszubrüten und demnach auch Kropfmilch gebildet hat. 

Hier ein paar Bilder nach Ankunft der Küken und wie sie nun im selbstgebauten Nest der Taubenmutti liegen. Sie kümmert sich sehr gut um sie. Wir hoffen, dass es weiterhin anhält. Täglich wird kontrolliert, ob es den Süßen auch gut geht. 

Dann auch ein zweites Glück. Ein etwas größeres Küken konnten wir zu einer anderen Mutter geben, die nur ein Küken im selben Alter hatte. Auch sie und ihr Partner haben es erfolgreich akzeptiert und es wird gut mitgefüttert. Auch da haben wir ein Auge drauf, dass es auch gut durchkommt

Zurück