Traumdamen im Doppelpack

Lulu und Lula sind zwei sehr liebenswürdige Cockermädchen, die offen auf jeden zugehen. Sie lieben ausgiebige Spaziergänge und anschließend möchten sie mit ihren Menschen kuscheln. Sie sind mit ihren Artgenossen verträglich, sind stubenrein und können nach Eingewöhnung alleine bleiben.

Da die zwei sehr aneinander hängen und zusammen ein tolles, unkompliziertes Team sind, möchten wir sie gerne gemeinsam in ein neues Zuhause vermitteln.

Gemeinsam auf der Suche!

Die beiden süßen Chihuahuas sind bei uns im Tierheim als Fundhunde gelandet. Es ist ein Rüde und eine Hündin. Leider können wir nicht allzu viel über sie sagen. Vermutlich haben sie es in der Vergangenheit nicht wirklich gut gehabt, denn sie zeigten sich sehr ängstlich und verunsichert. Mittlerweile freuen sie sich über ihre täglichen Kuscheleinheiten. Sie brauchen eine längere Eingewöhnungszeit und ihre neuen Besitzer sollten schon rasseerfahren sein.

Da sie sehr aneinander hängen möchten wir sie gerne zusammen in ein neues Zuhause vermitteln, aber das dürfte bei den "halben Portionen" ja kein Problem sein.

Chantal-Ein Mädel mit großem Herzen!

Eine besondere Maus, die so dringend IHRE Menschen sucht

von Vera Borren

Als Chantal vor ca. 2,5 Jahren das erste Mal ins Tierheim kam, war sie ein Hund mit vielen Problemen und Baustellen.

Sie konnte zu dieser Zeit gut auf Menschen verzichten, es sei denn es war die geliebte Bezugsperson. Diese war ihr sehr wichtig und musste gegen alle potenziellen Gefahren, in Chantals Augen, verteidigt werden. In dieser Zeit ging sie durchaus aggressiv nach vorne und versuchte sich und ihrem Menschen sehr viel Raum zu machen.

Es wurde intensiv mit ihr gearbeitet und man machte ihr klar, dass Menschen durchaus nett, aber auch führungskompetent sein können. Durch neu aufgebautes Vertrauen zum Menschen und die Arbeit an sich, lernte sie, dass sie nicht für alles zuständig ist. Die Arbeit zahlte sich aus und sie wurde lockerer, fasste Vertrauen zum Menschen und konnte sich zurück nehmen.

Dann wurde sie vermittelt…

Leider stellte sich heraus, dass die neuen Menschen nicht so konsequent und kompetent, wie man gehofft und Chantal benötigt hätte. Somit fiel sie wieder in alte Verhaltensmuster zurück. Sie pöbelte nun andere Hunde an und auch Menschen hielt sie sich wieder auf Distanz. Nach einigen Monaten kam sie zurück ins Tierheim, weil die Menschen überfordert waren.

Erneut wurde intensiv mit ihr gearbeitet. In den letzten Monaten hat sie sich nun so gut entwickelt, dass wir der Meinung sind, dass sie es nun ganz doll verdient hat ein „Fürimmerzuhause“ zu finden.

Wir suchen nun kompetente, hundeerfahrene Menschen, die bereit sind konsequent und klar mit ihr zu arbeiten. Man braucht Zeit um ihr die Möglichkeit zu geben den Menschen kennenzulernen und zu vertrauen. Chantal geht führ ihre Menschen durch dick und dünn und wenn sie einen mit ihren großen Augen versucht um den Finger zu wickeln, muss man stark bleiben und trotzdem die aufgestellten Regeln einhalten.

Chantal braucht keine anderen Hunde, was sie aber auch deutlich zeigen kann. Kinder im Haushalt sollten mindestens 16 Jahre sein. Es wäre gut, wenn Chantal keine Treppen steigen müsste, da sie eine ED hat.

Also, wer sich eine Knutschkugel mit starkem Charakter und viel Dickkopf zutraut, ist herzlich eingeladen ins Tierheim zu kommen und Chantal kennenzulernen.

Sie hat es verdient, denn sie ist ein toller Hund!