Hier unterstützen wir andere Tierheime und Tierschutzorganisationen bei der Vermittlung von Tieren.

Wir stellen die Tiere auf unserer Homepage allerdings ohne Gewähr ein, da wir uns nur auf die Angaben der Vermittler verlassen müssen.

Kontakt nehmen Sie bitte nicht über das Tierheim Düsseldorf auf, sondern über die im Text angegebene Adresse.

Carilou sucht ganz dringend einen Platz!!!

Carilou ist ca. 12 Jahre alt und lebte soweit bekannt als Kettenhund auf einem Hof. Evtl stammt dadurch auch ein unbehaarter Streifen auf dem Rücken, der nicht mehr nachwächst.

Sie ist eine etwas ängstliche Collie-Mix Dame, die Menschen sehr gerne hat, mit Rüden wohl ganz gut klar kommt, aber ein gewaltiges Problemmit anderen Hündinnen hat. Da kommt sie auch zu schnell aus ihrer Reserve heraus und geht die anderen Hündinnen an.

Das ist auch das Problem, warum DRINGEND eine neue Pflegestelle bzw. Hospizstelle für sie gesucht wird.

Sie lebt zurzeit in einer Pflegefamilie, die jedoch 2 Hündinnen haben. Davon ist die eine alt, blind und taub und trottet immer wieder zu sehr in die Nähe von Carilou. Das nimmt die blinde Dame sehr mit und das hat sie mit ihren 15 Jahren auch nicht verdient im eigenen Heim Angst haben zu wissen.

Carilou ist fit und strotzt vor Gesundheit, bis auf die Tumore in beiden Eierstöcken und weiteren Streuungen am Körper. SIe ist nicht beeinträchtigt dadurch und fühlt sich wohl. Allerdings sind ihre Tage dadurch gezählt, weil man sich entschieden hat, die Operationen nicht durchzuführen.

Jeder der sie aufnimmt, sollte sich also bewußt drüber sein, dass immer wieder ein Tumor aufgehen kann und eine Verschlechterung des Zustandes, sowie Medikamente notwendig sein können, bzw. je nach Zustand auch eine Euthanasie nötig ist.

Noch ein wichtiger Hinweis: Carilou wohnt momentan in Frechen bei Köln. Desto früher Sie in ein neues Zuhause kann, desto schneller kann die blinde Hündin wieder ihr Heim genießen. Das ist leider einfach blöd gelaufen, da man nicht wußte, wie sie reagiert.

MICK

Bordercolliemix, Rüde, kastriert, geb. 2010
Vermittlung über das Projekt: Start ins - neue – Leben (www.startinsneueleben.de)

Mick ist ein ausgesprochen hübscher Rüde, ein Blickfang für jeden Besucher des Tierheims. Auch wenn es immer wieder Interessenten gibt: Die richtigen wollen sehr gut ausgesucht sein. Denn Mick ist ein ganz besonderer Hund – sensibel, fein und stolz – und mit deutlichen Ecken und Kanten ausgestattet und alles andere als ein „Jedermannshund“. Ein Hund, der gesehen und verstanden werden will von Menschen, die nicht nur einen Blick für sein Äußeres haben, sondern sich Zeit nehmen zu verstehen, wie er „tickt“. Wer ihn überrumpelt, der erhält prompt und unmissverständlich eine regelrechte Abfuhr. Einfach mal eben so anfassen, das ist nicht drin. Dazu ist zunächst einmal ein ordentliches und langfristiges Kennenlernen erwünscht. Wer empfänglich ist für die leisen (Zwischen-)Töne, wer genau hinhört, der versteht, wie sich Mick mitteilt. Der ernsthafte Rüde ist ausgesprochen fein in der Kommunikation. In der Hunde-WG, in der er lebt, weiß er sich durchzusetzen, ohne zu kämpfen. Er scheint leise und hat dennoch eine große Präsenz. Oft ist er mitten drin zu finden, er liegt mittig und hat alles völlig unaufgeregt im Blick. Gibt es Trubel, dann ist er eher am Rande zu finden. Er braucht nicht die große Bühne, um sich zu zeigen. Er hinterlässt auf seine Art und Weise Spuren und zeigt seine territorialen Tendenzen, indem er neues Gebiet kontrollierend abläuft und ausgiebig markiert.
Er beobachtet und fühlt in sein Gegenüber hinein, wie kaum ein Hund. So durchschaut er uns Menschen sehr schnell und weiß, wer durchsetzungsfähig und wer nachgiebig ist.
Als Schoßhund möchte er nicht enden, sondern er braucht es, ernst genommen zu werden. Kennzeichnend für ihn ist seine große Individualdistanz. Er benötigt seinen Raum und jemanden, der ihn Hund sein lässt, ohne ständig Erwartungen an ihn zu haben - mit diesem Menschen wird er durch dick und dünn gehen. Der ruhige Mischlingsrüde mit dem ausgeglichenen Temperament bringt eine gute Portion Eigenständigkeit mit und lässt Menschen auch schon mal stehen. Es sei denn, er möchte etwas. Er kooperiert mit demjenigen besonders gut, der ihn von seinen Führungsqualitäten überzeugen kann, ohne diese auf Biegen und Brechen durchsetzen zu wollen.

Um Micks Vermittlungschancen zu erhöhen, wird regelmäßig mit ihm trainiert. Das geschieht im Rahmen des Projektes „Start ins – neue – Leben“. Interessenten, die sich gut mit Hunden auskennen und keine Scheu haben, sich einer besonderen  Herausforderung zu stellen, können uns gerne direkt kontaktieren. Bitte haben Sie Verständnis, dass Mick nicht in eine Familie mit Kindern vermittelt wird.
Bei einer erfolgreichen Vermittlung stehen wir selbstverständlich auch langfristig mit Rat und Tat zur Seite.

Das SinL-Team (www.startinsneueleben.de)
Kontaktperson: Silke Giesing, mobil: 0171-4212969 

 

Kleiner verschmuster Jagdterrier mit Rolli sucht neues Zuhause

Kleiner Jagdterrier mit Rolli, 9 kg,ca. 4. Jahre alt, schwarz, sehr bewegungsfreudig. Sehr verschmust. Sehr anhänglich.

Der Kleine kommt aus Serbien. Dort hat er Schlimmes erlebt. Er wurde angeschossen. Seitdem sind seine Hinterbeine gelähmt. Aber in seinem Rolli ist er schnell wie der Blitz und darf deshalb nie von der Leine, außer im eingezäunten Grundstück. Er braucht Menschen, die viel mit ihm spazieren gehen, Bewegung ist sein Leben. Da er ein großer Jäger ist, dürfen in seinem zukünftigen Zuhause keine weiteren Tiere sein. Außer Hunde - die liebt er sehr.

Es beeinträchtigt ihn auch nicht, dass er auf einem Auge blind ist. Dafür sieht er auf dem Zweiten umso besser.

Kontakt: rolli_sucht_ein_zuhause@yahoo.de