Vermittelte Tiere

Wir freuen uns immer über Post von unseren ehemaligen Schützlingen. Gerne veröffentlichen wir hier auch Ihre Post.

Jerry

Liebe Frau Detterbeck, liebes Tierheim Team,

wir haben vor zwei Wochen miteinander telefoniert, da Sie wissen wollten wie es Jerry geht. Hier nun ein kleines Feedback zu Jerry:

Wir trainieren täglich mit ihm Kommandos wie Sitz, Platz, Fuß, Bleib usw.. Er ist immer eifrig dabei, er lernt sehr schnell und ist auch schon sehr gehorsam, das Laufen mit Schleppleine funktioniert toll.

Das Hüten von Autos wird auch immer weniger, bei Autos mit Anhängern müssen wir noch aufpassen, aber die meisten anderen Autos werden ignoriert.

Jerry fährt neben einem großen Spaziergang am Mittag auch einmal am Tag eine Stunde Rad, was er auch sehr gut annimmt und dadurch sein Bewegungsdrang fürs erste auch gestillt ist. Beim Fahrradfahren ist er sehr bei der Sache und versucht auch nichts zu Hüten. Beim Spazierengehen mussten wir am Anfang auf Walker und Radfahrer achten, aber auch das ist besser geworden.

Montags geht Jerry zum Agility, hier muss ich ihn immer noch zurücknehmen, da er sehr ungestüm wird. Aber auch das ist schon besser geworden, da man ihn besser kontrollieren kann.

Bei uns im Garten wird fleißig mit einem Frisbi gespielt, auch das wird immer interessanter für ihn, natürlich alles kontrolliert. Zuhause üben wir kleine Tricks mit Klicker und was er ganz großartig findet - Suchspiele. Jerry kannte so etwas glaube ich nicht, er muss erst lernen auf Zeichen zu achten, aber er schaut sich auch viel bei unserer Hündin ab.

Da er noch nicht gut alleine bleiben kann, bringen wir ihn, wenn ich einen Geschäftstermin habe, in eine Hundeschule mit Hundepension. Dort läuft er im Rudel mit und verträgt sich absolut mit allen Hunden, er geht eher mal einem Streit aus dem Weg.

Gestern waren wir am Strand und Jerry findet Strand und Wasser toll!

Ich finde es unglaublich schön, wie Jerry sich in so kurzer Zeit eingelebt und Fortschritte gemacht hat. Man muss halt alles mit Konsequenz durchführen, aber er begreift ja zum Glück unheimlich schnell.

Jerry bleibt auf jeden Fall bei uns und ich glaube er fühlt sich auch Pudelwohl!

Viele Grüße

Simone F

So jetzt müssen wir zum Agi…

Momo & Toni

Ein nettes Hallo an das Tierheim Team,

insbesondere Frau Zander und Frau Dahmen,

vor fast 6 Wochen durfte ich Mandy und Sandy (mittlerweile umbenannt in Momo und Toni) bei Ihnen abholen.

Wir -ich hoffe die beiden auch :-)- fühlen uns pudelwohl. Toni (die stärker getiegerte) hat sich definitiv eingelebt und sich an mich (als regelmäßigen Dosenöffner) so gewöhnt, dass sie auch schon mal kommt, und sich Streicheleinheiten abholt. Momo (die "weiße") ist noch zurückhaltender, schreckt aber in 90% aller Fälle nicht mehr auf wenn ich an ihr vorbeigehe und streicht auch schon mal um die Beine.

Nach meinem ersten "Kennenlernen" bei Ihnen hätte ich nie gedacht, dass sich das so schnell so positiv entwickelt.

Ein paar Fotos von den Beiden sind beigefügt.

Herzliche Grüße

Barbara F.

Garfield

Hallo liebes Tierheim-Team,

ganz herzlichen Dank für die Vermittlung dieser zauberhaften Samtpfote!!!

Garfield ist ein absolut cooler und souveräner Haustiger. Nicht nur, dass er vor 11 Tagen im Tierheim ganz lässig in die Transportbox gekrabbelt ist - er hat wie selbstverständlich sofort und gründlich sein neues Heim erkundschaftet!! Natürlich waren die ersten Stunden ein wenig aufregend, aber kein Grund, sich zu verstecken...

Gegen Abend war ein erstes Nickerchen fällig, und sogar die erste Nacht wurde schon in Frauchens Bett verbracht. Somit ist von der ersten Minute an klar, wer hier das sagen hat :-). Garfield ist selbstbewusst, verschmust und zutraulich, ein absoluter Traumkater.

Wir haben uns gesucht und gefunden!

Liebe Grüße

Dagmar E.

Liane

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tierheims,

liebe Frau Damen,

wie versprochen einige Impressionen von dem kleinen Kuschel- und Fressmonster, und das nach einer Woche …

Liebe Grüße

Sabine P.

p. s. Keine Sorge, ich achte darauf, dass der kleine Nimmersatt nicht zu schwer wird

 

 

Specki & Little Skippy

Hallo, ehemals Maurice und Rübe, jetzt Specki und Little, wollten mal ein Lebenszeichen von sich geben.Specki machte den Eindruck, dass er sofort angekommen war. Es klappte alles auf Anhieb.

Little hat 2 Wochen gebraucht. Er war sehr ängstlich. Hat sich von seinem großen Freund aber alles abgeguckt und schmust jetzt genauso mit(siehe Anhang) Wir haben 2 wundervolle und liebe Tiere bekommen. Es ist so eine Freude, ihnen beim Spielen und kuscheln zuzuschauen.

Da sie ja auch noch eine Weile nicht raus dürfen, haben wir unser Wohnzimmer in ein Katzenparadies verwandelt, inkl großer Kratzbaum und ganz viel Spielzeug.

Liebe Grüße von den 2 Fellen und deren Familie.