Vermittelte Tiere

Wir freuen uns immer über Post von unseren ehemaligen Schützlingen. Gerne veröffentlichen wir hier auch Ihre Post.

Baby Blue

Sehr geehrte Frau Dluzynski,

es tut mir leid, dass wir uns erst so spät melden. "Baby Blue" hat sich super bei uns eingelebt. Er versteht sich sehr gut mit unserer Wellensittichdame "Snow". Die beiden füttern sich gegenseitig, fliegen durch ihr Zimmer und spielen zusammen. Wir sind wirklich glücklich über unseren Zuwachs.

Anbei senden wir Ihnen ein Foto der beiden.

Viele Grüße nach Düsseldorf und Frohe Ostern!

Familie K.

Pegasus

Hallo liebe Frau Zander,

nun ist es 14 Tage her, dass ich Pegasus 'adoptiert' habe. So langsam taut die Liebe Dame auf:). Zu Anfangs hat sie sich unter meinem Sofa versteckt und gefaucht wenn ich Anstalten machte mich auf dem Sessel daneben zusetzen.. Doch Tag für Tag wird sie mutiger, sie versteckt sich nicht mehr und setzt sich nah zu mir. Seit Vorgestern kommt sie auch immer sehr sehr nah und beschnuppert mich und stupst mich leicht mit ihrer Schnauze an. Zudem kann ich mir ihr schon ausgelassen spielen. Nur schmusen ist noch nicht, aber das macht mir nichts, das wird auch noch mit der Zeit.. . Ich bereue es keine Sekunde dieser wundervollen Katzendame, ein neues Zuhause geschenkt zu haben.:)

Ps: im Anhang sind ein paar Fotos.

Liebe Grüße,

Bianca S.

 

Piluka

Hallo wir Ramona M. und Piluka wünschen allen Frohe Ostern.

Uns geht es so gut , Piluka ist für mich ein Sechser im Lotto , als wenn sie schon immer hier gewesen wäre , als sei es ihr zu Hause , diesen Hund hat der Himmel geschickt.

Anbei ein paar Fotos , melde mich morgen bei Ihnen

 Grüße aus dem Ruhrpott Ramona M. und Piluka

Lina & Tino

Sehr geehrte Frau Hufer,

 ich muss nochmals " Danke " sagen für die Vermittlung von Tino und Lina. Sie sind eine Bereicherung in unserem Familienleben.

Sie haben sich bisher sehr gut eingelebt und erkunden jeden Tag neue Dinge. Mit der Stubenreinheit hatte ich keinerlei Probleme, habe die alte Katzentoilette von unserem vorherigen Kaninchen hingestellt, klappte auf Anhieb. Ich dachte ja das Lina die Aktivere von den zweien ist, aber da habe ich mich getäuscht. Vor Tino ist nichts sicher....er springt mir in die Dekoration im Wohnzimmerschrank oder springt auf die Fensterbank....Die Abende sind sehr unterhaltsam, besser wie Kino....wir haben unsere Freude an den beiden...Sie werden mit jedem Tag zutraulicher und zahmer....und Lina ist etwas vorsichtiger, es dauert bis sie Tino alles nach macht...aber zur Fensterbank kennt sie auch schon den Weg....

Anbei sende ich Ihnen die zugesagten Bilder.

Mit freundlichen Grüßen aus Dormagen

Kimi & Sammy

Hallo Frau Dluzynski,

Kimy und Sammy sind am Samstag gut in Essen angekommen. Für Kimy war die Fahrt furchtbar, sie war danach total ko. Sammy hingegen hatte noch ne Menge Energie.

Beide sind erstmal in einen extra Käfig ins Wohnzimmer gekommen, wo Tiffy schnell Kontakt aufnahm und sich über piepsende Antworten freute. Samstagabend bereits machte sie Klimmzüge zu dem Käfig der zwei. Da es Sonntagmorgen so weiterging und Sammy wie wild durch den kleinen Käfig hüpfte habe ich den Käfig geöffnet.

Sammy war schnell draußen und flog direkt mit Tiffy umher. Kimy brauchte etwas länger, fand den Ausgang dann aber auch. Seitdem nutzen beide Tiffys Käfig mit, aber nur zum fressen oder schaukeln, geschlafen wird mit Tiffy auf einem Ast (siehe Bild). Sie haben sich beide erstaunlich gut und schnell eingelebt und sind sehr aktiv, fliegen viel, schnattern viel und sind Weltmeister im Ast schreddern, zum Glück gibt’s im Garten genug Nachschub.

Tiffy hat sich auch gut damit arrangiert nun alles wieder teilen zu müssen. Bei Kimy fiel mir schon Samstag auf, dass sie die Krallen am rechten Fuß kaum nutzen kann, ist da irgendwas vorher bekannt gewesen? Da es sie nicht zu stören scheint und sie gut damit umgehen kann habe ich ihr den Gang zur Taubenklinik erstmal erspart. Insgesamt ist Kimy deutlich ruhiger, aber ich denke, das liegt an ihrer Standard Art, die sind halt ruhiger, aber sie ist auch sehr zickig, auch Sammy gegenüber, dabei bemüht der arme Kerl sich so um sie. Total niedlich. Bisher kann ich nur sagen, alles klappt prima und ich bin froh die beiden abgeholt zu haben.

 Viele Grüße, Claudia H.