Ehrenamtler

Ohne sie wäre unsere Arbeit undenkbar.

Bei Wind und Wetter sind unsere Gassigeher unermüdlich mit ihren Schützlingen im Aaper Wald unterwegs und helfen uns die Hunde entsprechend auszulasten.

Gleichzeitig werden unsere Katzen im Katzenhaus von unseren Katzenstreichlern verwöhnt. Unsere Wildlinge werden an Menschen gewöhnt und auch unsere Hauskatzen genießen die Streicheleinheiten.

Regina Wegener

Gassigeherin

Regina Wegener (55)

Gassigängerin seit Juli 2009

Grund: Tierliebe von Kindesbeinen an, speziell Hunde

Mein Mitgefühl und meine Zuwendung gilt vor allem alten, z. Teil kränklichen Hunden, die wohl nicht mehr vermittelbar sind, aber auch den verängstigten bzw. psychisch gestörten Tieren, bei denen ich versuche, mit viel Geduld und Liebe wieder eine Vertrauensbasis aufzubauen.

Ich komme regelmäßig Mo/Mi/Fr,  z.Zt. gehe ich mit Dana (13),die wohl keiner mehr haben will, und mit Charly (lieber Rüpel ohne Erziehung), der darauf wartet, dass ihn sein bisheriges Herrchen wieder abholen kann, beide Riesenschnauzer.

Privat: Ich lebe seit Jahren in Gemeinschaft mit meiner Freundin, dazu kamen dann noch Kater, Katze und Hund (Kater und Hund aus Tierheim), die 3 Tiere sind unsere absoluten „Sonnenscheinchen“!

Ich hoffe, dass meine Gesundheit mitspielt und ich das „Gassigehen“ noch jahrelang ausüben kann.

Zurück