Ehrenamtler

Ohne sie wäre unsere Arbeit undenkbar.

Bei Wind und Wetter sind unsere Gassigeher unermüdlich mit ihren Schützlingen im Aaper Wald unterwegs und helfen uns die Hunde entsprechend auszulasten.

Gleichzeitig werden unsere Katzen im Katzenhaus von unseren Katzenstreichlern verwöhnt. Unsere Wildlinge werden an Menschen gewöhnt und auch unsere Hauskatzen genießen die Streicheleinheiten.

Martin Voss

Gassigeher

Martin Voss
Gassigeher

Bereits zu meiner Zeit in München bin ich ehrenamtlich im Tierheim der bayrischen Landeshauptstadt aktiv gewesen. Nach meinem Umzug Anfang 2015 in meine alte Heimat Düsseldorf wollte ich diese Erfahrung nicht missen. So traf es sich für mich sehr gut, dass eine ehemalige Ehrenamtlerin den umgekehrten Weg Richtung Bayern eingeschlagen hat und wir so unsere Plätze nahezu tauschen konnten.

Für mich ist die Arbeit mit den Hunden im Tierheim Düsseldorf eine absolute Win-Win-Situation, denn ich bin zum einen mit einem Hund in der Familie großgeworden, zum anderen kann ich aufgrund meiner beruflichen Situation aktuell keinen Hund halten. Mein Job führt leider auch dazu, dass ich meist nur am Samstag an der Hunderunde teilnehmen kann, versuche aber auch mal am Freitag bei der Hundeschule dabei zu sein.

Die Gassi-Runden im Düsseldorfer Tierheim sind derweil nicht nur spaßig für die Vierbeiner, sondern auch für mich ein schöner und recht sportlicher Start ins Wochenende, mit dem angenehmen Nebeneffekt, dass nicht nur die Hunde etwas lernen. Dank der großartigen Organisation und dem wachsamen Blick von Annette (vielen, vielen Dank für deinen Einsatz an dieser Stelle) lerne auch ich jede Woche ein bisschen mehr zu den Themen Erziehung und Sozialverhalten der Hunde hinzu. So profitieren im Endeffekt Mensch und Tier von der gemeinsamen Zeit und letztendlich ist es einfach großartig miterleben zu dürfen, wie positiv sich die Vierbeiner entwickeln.

Zurück