Aktuelles

Wie grausam

... kann man sein?

Vergangene Woche erreichte uns ein Anruf des Zolls am Düsseldorfer Flughafen. Dies ist an sich auch nichts außergewöhnliches, bekommen wir doch häufig Tiere, die ohne gültige Papiere aus dem Ausland mitgebracht werden, und dann zur Quarantäne in unser Tierheim kommen.

Dieses Mal war es jedoch anders herum. 38 Vögel wollte ein Reisender aus den Niederlanden mit auf seinen Flug nehmen. Eingepfercht und zusammen gestopft in winzige Plastikbehälter, ohne Wasser und Futter, ist es schon erstaunlich, dass die Piepmätze den Transport aus den Niederlanden nach Düsseldorf überhaupt überlebt haben. Ein stundenlanger Flug wäre ihr sicherer Tod gewesen.

Nachdem wir die Vögel versorgt, bestimmt und untergebracht haben, können sich Wellensittich, Sperlingspapagei, Rotkappen Sittich und Co jetzt erstmal bei uns erholen.

Es ist für uns unfassbar, auf welche grausamen Ideen Menschen immer wieder kommen!

Zurück